Zurück zur Übersicht

/ Im Fokus: Warranty & Indemnity Insurance

Gemeinsam mit dem weltweit führenden Industrieversicherungsmakler und Risikoberater Marsh möchten wir Ihnen gerne die aktuellen Trends bei Warranty & Indemnity (W&I)-Versicherungen vorstellen und uns mit Ihnen zu den Vor- und Nachteilen austauschen. Dabei werden uns Guido May von Silverfleet Capital GmbH und Matthias Lidl von OSRAM GmbH von ihren Erfahrungen aus der Praxis berichten.

Getrieben von dem starken Wettbewerb sowohl bei Private Equity Häusern als auch bei strategischen Investoren, wächst die Nachfrage nach Versicherungslösungen für Transaktionsrisiken seit einigen Jahren rasant. Auch die Anzahl der Anbieter von M&A-Versicherungslösungen hat sich bereits erhöht. Dabei haben sich die Konditionen für Versicherungsnehmer sowie die Prozesse für den Abschluss dieser Versicherungslösungen so verbessert, vereinfacht und beschleunigt, dass sie meist ohne Zeitverlust in die Abläufe einer M&A-Transaktion eingebaut werden können – selbst bei kompetitiven Auktionsverfahren.

Verkäufer haben damit begonnen, W&I-Versicherung in einer Weise strategisch einzusetzen, dass Kaufinteressenten bisweilen kaum eine andere Wahl haben, als Transaktionsrisiken mit entsprechendem Versicherungsschutz abzusichern, um die Transaktion zum Abschluss zu bringen. Bei Transaktionen mit Private Equity-Verkäufern ist der Einsatz von W&I-Versicherung schon fast Marktstandard.

Wir werden anhand eines typischen Transaktionsablaufs auf die Vor- und Nachteile käufer- und verkäuferseitiger Policen eingehen, uns mit üblichen (oder unüblichen) Haftungsausschlüssen befassen und die prozeduralen Aspekte erläutern, die der Abschluss einer W&I-Versicherung mit sich bringt. Gemeinsam werden wir herausarbeiten, wo Fallstricke lauern und welche Fehler es zu vermeiden gilt.

Für ein Frühstück ist gesorgt.

Downloads
Download
 
Kontakt

Bei Rückfragen steht Ihnen Elsa Senn telefonisch oder per E-Mail gerne zur Verfügung. TELEFON +49 69 2648 5487 veranstaltungen@allenovery.com