Zurück zur Übersicht

/ Im Dialog mit Allen & Overy: Im Fokus - Checkliste Joint Venture-Vereinbarungen

Die heutige Bedeutung von Joint Ventures zur gemeinschaftlichen Erreichung wirtschaftlicher Ziele wird zusätzlich durch die zunehmende Internationalisierung und Verdichtung bestehender bzw. Eröffnung neuer Märkte verstärkt. In diesem Kontext stellen sich unter anderem rechtlich komplexe und für das Gelingen eines Joint Ventures wesentliche Fragen, u.a. nach den rechtlichen Möglichkeiten und Fallstricken bei der vertraglichen Ausgestaltung des Gemeinschaftsunternehmens.

In unserer Dialog-Veranstaltung soll es dabei vornehmlich um die Frage gehen, welche wesentlichen Stellschrauben in der Planungsphase eines Joint Ventures besonderer (rechtlicher) Aufmerksamkeit bedürfen, um potentielle Fehlerquellen frühzeitig zu identifizieren und unnötige Risiken zu vermeiden. Diese und weitere Aspekte, über die wir uns gerne mit Ihnen austauschen möchten, sollten vor Abschluss der Verträge im Rahmen einer Checkliste abgearbeitet werden, um ein optimales Ergebnis sicherzustellen.

Insbesondere soll die Unternehmensführung in den Blickpunkt gestellt werden. Komplexe Führungsstrukturen sind – so belegen Untersuchungen – ein wesentlicher Grund für das Scheitern von Joint Ventures.

 

Downloads
Download
 
Kontakt

Bei Rückfragen steht Ihnen Elsa Senn telefonisch oder per E-Mail gerne zur Verfügung. TELEFON +49 69 2648 5487 veranstaltungen@allenovery.com